Flyer zur antikapitalistischen Demo am 28.03. in Berlin

Reboot Society

Die aktuelle Wirtschaftskrise und vor allem ihre Folgen für unser Leben haben uns heute hier zusammengeführt. Jeder spürt seit vielen Jahren das sich die wirtschaftliche Lage für uns immer weiter verschärft und das die aktuelle Krise nur ein weiterer Tiefpunkt auf der ständigen Talfahrt ist.
Wir die Navajos eine Jugendgruppe der Falken sind der Meinung, dass das System nicht anfällig für Krisen ist, sondern das Krisen ein Teil des Systems darstellen, also dessen Normalität.

Beispiele hier für sind die vielen Krisen mit globaler Wirkung in den letzten Jahrzehnten:

1973 1.Ölkrise,
1981 2.Ölkrise,
1991 Japan Immobilienkrise,
1997 Asienkrise,
2000 Zusammenbruch des neuen Marktes,
2007 …

Diese Krisen führen für die Meisten von uns LohnempfängerInnen, StudentInnen und SchülerInnen zu Arbeitslosigkeit und Verarmung. Während die VerursacherInnen der Krisen durch Milliarden Kredite welche der Staat aufnimmt geschützt werden und als Grund für die Kürzung von Löhnen und den Abbau von Arbeitsplätzen nutzen.
Wegen eben dieser Kredite fehlt dringend benötigtes Geld bei Bildung, Gesundheit und Sozialem und unsere Kinder sollen sie in der Zukunft abzahlen. Exemplarisch hierfür steht der Abbau im Bildungssektor. Der schlechte Zustand von Schulen und Universitäten ist schon ein Normalfall. Dies ist nur ein Beispiel von vielen und jeder von uns erlebt sie Tag für Tag.
Deshalb freuen wir uns über diesen Protest aber dabei darf es nicht bleiben.
Die Mehrheit der Menschen unserer Gesellschaft sind durch die negativen Folgen betroffen. Als Mehrheit müssen wir diesen Zustand nicht länger hinnehmen und können sie Stück für Stück umgestalten. Nicht durch Reformen welche das System nur „verbessern“ wollen, sondern durch eine Kritik am Bestehenden und den Aufbau eines Neuen. Wir die Navajos und alle Mitglieder der Falken haben schon begonnen. Schließ dich unseren Gruppen an und hilf eine andere Welt, ohne Elend und Ausbeutung, aufzubauen.

Navajos für die Sozialistische Jugend – Die Falken,
navajos@falken-berlin.de oder bei StudiVZ: „Navajos, Dine“
____________________________________________________________

Flyer zur Silvio Meier Demo 2008

Das reicht noch lange nicht

…denn jede neue Generation von Nazis zu bekämpfen, löst leider das Hauptproblem, die Existenz der Nazis und deren menschenverachtenden Ideologie, nicht. Obwohl der Widerstand gegen Nazis und Rassisten im Allgemeinen wächst, wachsen die rechtsextremen Parteien und Bewegungen Schneller. Solche eine Demo, wie die heute, ist eine gute Sache, welche alle unterstützen sollten, doch sie stört die Nazis beim Aufbau ihrer Organisationen nur sehr wenig. Am Besten können wir Nazis stören, wenn wir ihrem dumpfen Hass und ihrer Gewalt in allen Kiezen Berlins eine Alternative entgegensetzen, sowie über die grenzenlose Dummheit ihrer Ziele und Politik aufklären. In vielen Bezirken Berlins gibt es schon Gruppen der SJD – Die Falken. Mit unseren zahlreichen Aktionen treten wir den Nazis entgegen und klären auf. Doch wir sind noch lange nicht genug. Komm zu unseren Aktionen und Gruppen. (Nichtvergessen Gesellschaftssysteme wie Faschismus und Nationalsozialismus basieren auf dem Kapitalismus, in welchem wir leben. Die Überwindung des Kapitalismus löst unser Hauptproblem.)
_____________________________________________________________